besorgnis um mich selbst

hörend, konfrontiert mit dem was ich zu vermeiden suchte. trotz distanz, künstliche nähe durch das telefon, war da die angst. Angst davor konfrontiert zu werden mit den von mir nicht erfüllten Wünschen des anderen. davor zurück zufallen in ein Muster, in einen Moment, in das Vergangene. zurück zu fallen in etwas Verdrängten. verdrängt aus enttäuschung, aus angst vor verletzung, aus furcht vor kontrollverlust, aus besorgnis um mich selbst.

verdrängung aus angst vor der besorgnis mich selbst nich zusammenhalten zu können. mich selbst zu verlieren. das wenige selbst, was zu halten ist zu verlieren und dann noch alleiner zu sein. alleiner als ohnehin mit dem wenigen selbst. ganz alleine. an allem schuld. fehlerhaft. unfähig. unfähig. unfähig. unzureichend und unfähig. dann kam die erlösung. Ich bemerkte den irrtum. meine Brust wurde wieder frei.

erleichterung durchfuhr mich. freude kam auf. woanders. der mit mir telefonierende Mensch, ich hatte mich geirrt. die ganze angst war hinfort. ich lachte.

[es war nicht meine mutter]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s